Schongewässer Rantzauer See

HälternetzDer Rantzauer See ist ein Schongewässer. Gezüchtet werden dort in erster Linie Karpfen und Schleie, aber auch alle anderen heimischen Fischarten sind reichlich vertreten. Alle vier Jahre wird der Rantzauer See abgelassen um die herangewachsenen Fische auf unsere anderen Vereinsgewässer zu verteilen. Hier ein kleiner Einblick in diese so aufwendinge und beeindruckende Maßnahme...


 
WartenHier sehen wir die fleißigen Helfer beim Warten am Auffangbecken. Das Auffangbecken im See ist durch ein Rohr mit dem Ablauf verbunden, durch welchen das Wasser abläuft. Sobald der See fast leer ist, können die Fische dort per Netz eingefangen werden.Zander



Ein schöner Zander, welcher sich unter die angestrebten Friedfische gemogelt hatte.


HechtWie sollte es auch anders sein: der Hecht im Karpfenteich... . Wie unschwer zu sehen ist, erging es Meister Esox in unserem Aufzuchtgewässer wohl recht gut.


 

SchleieNeben dem dominierenden Karpfen kommen natürlich auch Schleien im Rantzauer See vor.




KarpfenHier die eigentlichen Stars: die über Barmstedt hinaus bekannten Großkarpfen und deren Nachkommen. Durch das reichhaltige natürliche Nahrungsangebot und das fleißige Zufüttern mit eigntlich für die Enten bestimmten Brot erreichen die Fische stattliche Größen und Gewichte.


Da die Großkarpfen natürlich nicht zum Umsetzen in andere Teiche und für die schließliche Befischung gedacht sind, werden solche Exemplare natürlich zur als Zuchtkarpfen zurückgesetzt.

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer, die an dieser Aktion teilnahmen!

Joomla templates by a4joomla